Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   23.01.17 16:38
    Na dann wünsche ich Dir
   24.01.17 23:42
    Das finde ich sehr inter
   26.01.17 23:18
    Da wäre ich unter normal


http://myblog.de/missmo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Basenfasten Tag 1

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich das Basenfasten nicht ausschließlich mache, um abzunehmen. Der Hauptgrund ist meine angeschlagene Gesundheit. Erkennbar ist das u.a. an meiner Infektanfälligkeit. Seit Weihnachten nimmt mein Körper alles an Wehwehchen und Krankheiten mit, die er finden kann . Von Magen-Darm-Infekt über eine zweiwöchige Nasennebenhöhlenentzündung bis hin zu Gliederschmerzen und andauernden Kopfschmerzen ist da alles dabei. Zudem bin ich dauermüde, obwohl ich auf ca. 7 Stunden Schlaf pro Nacht komme. Am schlimmsten aber ist der krasse Haarausfall. Zeitweise hatte ich wirklich Angst, dass ich innerhalb der nächsten 5 Tage einen Perückenladen aufsuchen muss . Der Bluttest beim Arzt ergab keine wirklichen Auffälligkeiten… also riet mir mein Arzt dazu, meine Ernährung zu überdenken…

Ernährung und ich, das ist was spezielles^^ Ich bin ein echter Schoki-Suchti und das meine ich wirklich ernst. Bekomme ich am Tag keine Schokolade reagiert mein Kopf mit Entzugserscheinungen. Ich könnte dann die Wände rauflaufen und werde vor allem total wahnsinnig. Daraus folgt, dass ich täglich Schokolade esse, zu Lasten von gesunden Lebensmitteln, da mir die Schoki-Kalorien natürlich schon bewusst sind. Logisch also, dass mein Arzt mit seiner These „Sie sind eventuell übersäuert.“ Gold richtig liegen könnte. Sein Rat „Versuchen Sie es mit Basenfasten.“

Ok! Wenn das hilft… Also steht ab heute Basenfasten an. Das heißt, dass ich ausschließlich basische bzw. neutrale Lebensmittel zu mir nehme. Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Getreide, Zucker, Hülsenfrüchte und alles mit Konservierungs- und Süßstoffen, Koffein und Kohlensäure scheidet aus. Auch Schokolade L Übrig bleiben Gemüse, Obst, Kräuter, Pilze, ein paar Nussarten und zum Trinken stilles Wasser und basischer Tee. Knüppelhart…aber wenn dafür die Haare nicht weiter ausfallen und ich wieder fit werde, dann muss es wohl.

Heute legt mein Halbmarathon-Trainingsplan zum Glück wie jeden Dienstag eine Pause ein, sodass ich mich mehr aufs Essen konzentrieren kann. Ich friere ziemlich, was aber auch an den Minusgraden draußen liegen kann, ansonsten geht es mir gut. Zum Frühstück gab es drei Äpfel, zum Mittag Tomaten und Paprika. Heute Abend habe ich dann noch Zeit für etwas Ofengemüse o.ä.

Die nächsten Tage werde ich mehr von meinen Basenfasten Erfahrungen schreiben. Für heute belasse ich es mal bei den Hintergrundinfos und dem Kurz-Überblick zu meinem heutigen Essen. Bis morgen!
24.1.17 12:36
 
Letzte Einträge: PROLOG, Hunger bis zum Abendbrot


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (24.1.17 23:42)
Das finde ich sehr interessant. Das ist allerdings auch sehr wenig, was Du zu Dir nimmst. Ich bin auf Deine weiteren Berichte gespannt. Aber wenn Du merkst, dass es Dir nicht gut tut oder es Dir schlecht geht, dann bitte aufhören. Es gibt auch andere Wege. LG, Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung